/

 

Die letzten Projekte und Ereignisse

  • Sonntag, 15. November 2020 - Patrozinium Alberts Magnus: Multimediale Gestaltung der Sonntagsmesse >> St. Albertus Magnus
  • Dienstag, 10. November 2020 - St.-Martins-Aktion für Tersteegenhaus >> Interne Seite; Martin für Senioren in Lohausen
  • Montag, 9. November 2020 - Abendgebet in St. Albertus Magnus >> Texte
  • Montag, 12. Oktober 2020 - Abendgebet in St. Albertus Magnus >> Texte
  • Dienstag, 6. Oktober 2020 - Sitzung des Ortsausschusses
  • ab Freitag, 2. Oktober (bis 8. Oktober) 2020 - Erntedank-Aktion für Düsseldorfer Tafel
  • Freitag, 25. September 2020 - 2. Glaubensgespräch: "Wie kann Gott das zulassen?"
  • Mittwoch, 23. September 2020 - 1. Seniorentreffen in Lohausen unter Corona-Bedingungen
  • Montag, 14. September 2020 - Abendgebet in St. Albertus Magnus - Thema: "Eine Mitte haben"
  • Sonntag, 13. September 2020 - Open-Air-Gottesdienst des 1-Welt-Kreises in Albertus Magnus: "Wasser des Lebens"
  • Sonntag, 30. August 2020 - Open-Air-Gottesdienst zur Verabschiedung von Kaplan Christian Jasper im Lantzschen Park
  • Sonntag, 23. August 2020 - Open-Air-Kindergottesdienst in St. Albertus Magnus
  • Sonntag, 16. August 2020 - 80. Geburtstag Pastor Keuser, Festmesse in Lintorf
  • Montag, 10. August 2020 - Abendgebet in St. Albertus Magnus
  • Montag, 13. Juli 2020 - Abendgebet in St. Albertus Magnus
  • Sonntag, 5. Juli 2020 - Rochus-Prozession von St. Mariä Himmelfahrt/Lohausen nach St. Rochus
  • Donnerstag, 2. Juli 2020 - Goldenes Priesterjubiläum von Pastor Keuser
  • Juni 2020 - Open-Air-Gottesdienst an St. Albertus Magnus
  • Pfingsten: Aktion Windräder - "Meine Wünsche für die Welt"
  • Mai-Andacht im Lantzschen Park an Christi Himmelfahrt
  • Ostergrüße für jeden Bewohner im Tersteegen-Haus (Seniorenheim)
  • Gartenzaun-Gottesdienst in Stockum in der Osternacht
  • Gottesdienst im Seniorenheim zu Gründonnerstag
  • Pilgergang nach St. Rochus in der Karwoche
  • April: Anfertigen von Schutzmasken


Sonntag, 15. November 2020
Patrozinium Albertus Magnus: Gottesdienst mit multimedialer Gestaltung
Der Ortsausschuss hat eine Anregung aus der Gottesdienstgemeinde in Golzheim aufgegriffen, zum Patrozinium von Albertus Magnus den Heiligen in einer besonderen Art bekannt zu machen und lebendig werden zu lassen.
Dazu erfolgte vor dem Gottesdienst durch eine multimediale Präsentation eine Einstimmung auf den großen mittelalterlichen Kirchenlehrer mit Zitaten aus seinem Denken und Predigen, die einen Einblick in seine Religiosität, seine Glaubensüberzeugungen und sein immenses wissenschaftliches Wirken zu geben versuchten.
Anschließend konnten die Gottesdienstbesucher zu Beginn der Hl. Messe in einem kurzen Film das Leben und die Bedeutung des großen Heiligen kennenlernen.
Den sehenswerten Film über den hl. Albert finden Sie bei katholisch.de.
Hier finden Sie die >> Zitaten-Zusammenstellung für den Gottesdienst
Auch lesenswert zum Denken des hl. Albertus: Artikel von Prof. Resnick in der aktuellen Kirchenzeitung (Nov. 2020)

Mittwoch, 11. November 2020
St.-Martin-Aktion in Stockum+Golzheim

Mitglieder des Ortsausschusses Heilige Familie hatten eine Martins-Idee (>> Anschreiben aus dem Ortsausschuss an Grundschule)  und haben sich gefreut, dass Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern der Grundschule an der Beckbusch-Straße diese Idee begeistert aufgegriffen und unterstützt haben.
Kinder aus mehreren Klassen haben mit ihren Lehrerinnen im Religionsunterricht viele schöne, bunte Laternen mit St.-Martin-Motiven gestaltet. An diese Laternen haben alle Kinder einen lieben schriftlichen Gruß an jeden Bewohner des Tersteegenhauses, der die Laterne geschenkt bekommt, angeheftet. Diese Laternen wurden dann dem Ortsausschuss Heilige Familie übergeben, der sie zur Verteilung vorbereitet und noch ein elektrisches Kerzenlicht hinzugefügt hat.
Am Freitag, 13.11.2020, berichtet die RHEINISCHE POST über die Aktion. (Foto rechts)
>> viel mehr Fotos und Texte zur Aktion

Martinsfeier-Ersatz für Senioren in Lohausen
Das geplante Martinsfest des Lohauser Seniorenclubs (zusammen mit der kfd) im Gasthof "Im Kühlen Grund" musste aus bekannten Gründen leider schon lange abgesagt werden.
Aber: Mit Transport-Hilfe des Ortsausschusses haben am Martinstag die traditionellen Weckmänner zusammen mit einem lieben Martinsgruß von Frau von Westerholt und Frau Heymanns, die auch die Karten gebastelt hat, ihren Weg  zu 35 Senior*innen gefunden: Freude teilen in Corona-Zeiten!
Auch Mitglieder des Seniorenkreises in Stockum erhielten einen Martinsgruß von der Leiterin des Kreises.



Mittwoch, 7. Oktober 2020
kfd Lohausen: Erstes Treffen nach langer Zeit
Mit einem von Pastor Dr. Wasserfuhr zelebrierten Gottesdienst begann das erste Treffen der Frauengemeinschaft in Lohausen seit vielen Monaten. Die Pause war - wie Vieles derzeit - erzwungen durch die Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie.  Im Anschluss an die Heilige Messe fand ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Landgasthof "Im Kühlen Grund" statt.
In dem ganz neu renovierten, schönen, hellen Gastraum genossen die Besucherinnen das Wiedersehen, die schön geschmückten Kaffeetafeln und das herzliche Miteinander. Mitnehmen konnten sie nicht nur viele Gespräche sondern auch eine sehr schöne Gruß- und Segenskarte zum Erntedankfest, die Elvira Heymanns zusammen mit einem Stein-Engel (siehe Fotos) für Alle gestaltet hatte.


Dienstag, 6. Oktober 2020 - 19:00 Uhr

Sitzung des Ortsausschusses Heilige Familie
In erfreulich großer Runde (ca. 20 Besucher: Mitglieder und etliche Gäste) traf sich der Ortsausschuss in der Kirche Heilige Familie, um Themen zu besprechen und Planungen vorzunehmen, die jetzt vor allem dem Kirchenjahr geschuldet anstehen. Darunter:

  • Rückblick auf die letzten Veranstaltungen (siehe unten)
  • Situation der Bücherei in Stockum
  • Planungen oder Ideen für nächste Veranstaltungen: >> 3. Glaubensgespräch >> St. Martin als Open-Air-Veranstaltung an St. Albertus Magnus >> Nikolausaktion 2020
  • Stand der Ideen und Überlegungen zur Feier der Weihnachtsgottesdienste 2020
  • Terminplanung der nächsten OA-Sitzungen: Di 17.11.2020 --- Mo 18.01.2021 --- Mo 15.03.2021

Da es dank umfangreicher Informationen und lebhafter Diskussionen engagierte und längere Redebeiträge gab, konnten zwei weitere wichtige Themen (Website des Ortsausschusses; Einsatz der Finanzmittel des OA) in dieser Sitzung nicht mehr zur Sprache kommen.
Sie werden im November zur Sprache kommen.


Freitag-Mittwoch, 2.-7. Oktober
Erntedank-Aktion 2020: Ein großer Spenden-Erfolg und viel Freude und Dankbarkeit bei der "Düsseldorfer-Tafel"

Zum Erntedankfest hatte sich der Ortsausschuss in diesem Jahr, das wegen der Corona-Situation besondere Herausforderungen an pfarrliche Aktivitäten und Veranstaltungen stellt, eine besondere Aktion überlegt: Kund*innen in Stockum und Lohausen sollten vor Einkaufszentren gebeten werden, einige Lebensmittel oder Produkte des täglichen Bedarfs beim Einkauf mitzubringen, damit diese von Helfer*innen aus der Ortsgemeinde Heilige Familie (und in Stockum von der evangelischen Tersteegengemeinde) gesammelt und zum Ende des Erntedankfestes der "Düsseldorfer Tafel" übergeben werden können.
Diese Aktion hatte einen überwältigenden Erfolg - nicht nur, weil am Ende über 50 Umzugskartons und Palettenkästen mit gespendeten Waren gefüllt werden konnten und zusätzlich noch über 400 Euro in bar gespendet wurden, sondern weil viele angesprochene Käufer*innen sehr positiv, zum Teil begeistert auf die Aktion reagiert haben und den Sammler*innen sogar ihren ausdrücklichen Dank für diese Unterstützung der "Düsseldorfer Tafel" ausgesprochen haben.
Für die Initiatoren war es besonders schön zu erleben, wie gut sich in Stockum/Golzheim wieder einmal die evangelische und die katholische Kirchengemeinde bei der Planung und Durchführung einer diakonischen nachbarschaftlichen Aktion gegenseitig unterstützt und ergänzt haben.


Freitag, 25. September
2. Glaubensgespräch in Stockum: "Wie kann Gott das zulassen?"

Leider haben am Freitagabend nur 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Weg ins Pfarrzentrum in Stockum gefunden, um mit den beiden Moderatoren über die sehr schwierige Frage des 2. Glaubensgespräches nachzudenken.
Zweifel und Unsicherheiten, aber auch Hoffnung und Vertrauen spielten in den vielfältigen Gedanken eine große Rolle. Einmal mehr wurde deutlich, Gott ist unfassbar, seine Wege sind nicht unsere Wege.


Mittwoch, 23. September - 15:00 Uhr
Endlich: 1. Treffen der Seniorinnen seit März 2020 in Lohausen

Darauf hatten sie lange gewartet und entsprechend glücklich und überaus dankbar waren die Besucherinnen des ersten Seniorentreffs in Lohausen (seit dem Lockdown im März 2020).
Dass der vertraute und liebgewonnene Pfarrsaal nicht mehr zur Verfügung steht, hatte man gehört und musste in Kauf genommen werden. Aber es gab Tische und Bänke, Kaffee und Gebäck, freundliche Helfer aus dem Ortsausschuss, Sommerwärme und viel frische Luft im Jugendzelt - dessen Dach auch gleich Sinn machte: Es hielt nämlich die ersten, sehnlich erhofften Regentropfen nach der langen trockenen Spätsommerphase von den Gästen fern.
Die Behelfsmäßigkeit des Versammlungsraumes (der dafür aber in einer wunderschönen landschaftlichen Umgebung - mit Bäumen, Wiesen, Kühen und Pferden - gelegen war) konnte die Freude der Seniorinnen daran nicht trüben, dass man sich endlich wieder einmal Auge in Auge, Ohr zu Ohr (natürlich in gebotenem Abstand) gegenüber saß und in der physischen Begegnung feststellen konnte, dass die anderen noch da sind, hören konnte, was und wie sie die letzten Monate erlebt haben und wie sie sich fühlen, und sehen konnte, ob/wie sie sich verändert haben, was die kontaktarme Zeit mit ihnen gemacht hat.
Es wurde viel erzählt, viel gelacht, viele Fragen zur Gemeinde gestellt, die von Herrn Vogel und Herrn Nückel aus dem Ortsausschuss gerne beantwortet wurden. Und die nächsten Zusammenkünfte zum Beispiel zu Erntedank wurden vereinbart, die dann aber nicht mehr in Pfarrräumen stattfinden werden, sondern im "Dorfgasthof" um die Ecke, der sich freut, die neuen Gäste bei sich willkommen zu heißen und ihnen - auch dauerhaft - eine gute Stube für Treffen zu geben.


Sonntag, 13. September - 9:00 Uhr
Open-Air-Gottesdienst des Eine-Welt-Kreises - Thema: "Wasser des Lebens"

Der Sachausschuss „Eine Welt” hatte am Sonntag, dem 13. September, eingeladen, um 9:00 Uhr einen Open-Air-Gottesdienst unter dem Thema „Wasser des Lebens“ auf der Wiese neben der Kirche St. Albertus-Magnus zu feiern.
Obwohl auch noch Wahlsonntag war, haben sich über 60 Gottesdienstbesucher trotz der frühen Stunde eingefunden, um bei schönem Spätsommerwetter an diesem Themengottesdienst teilzunehmen. Mehrfach geäusserte Anerkennung gab es für die schöne Feier, die gut gewählten und zusammengestellten Texte, die Dekoration und die offene, andächtige Form des Gottesdienstes. Ein Messbesucher erbat sich die Textvorlage, weil die Gedanken ihm so viel gegeben haben.
Im Rahmen des Gottesdienstes stellte Zelebrant Kaplan Jochen Schumacher der Gottesdienstgemeinde Matthias Heyen als unseren neuen Diakon (seit dem 1. Sept. 2020) vor, der dann selbst ein paar Worte zu seiner Person sagte und die Anwesenden mit seiner ersten Predigt in der Heiligen Familie überraschte.
Klaus-Peter Vogel, Vorsitzender des Ortsausschusses HLF, hieß ihn mit einer Sonnenblume in unserer Gemeinde willkommen.
Bei einem kleinen Frühstück nach dem Gottesdienst, zu dem die meisten Besucher blieben, ergaben sich nette Gesprächsrunden Eine-Welt-Artikel kamen zum Verkauf.



Sonntag, 30. August 2020
Verabschiedung von Kaplan Christian Jasper im Lantzschen Park / Lohausen

Kaplan Jasper hatte es sich unkompliziert und locker gewünscht - seine Verabschiedung aus der Heiligen Familie. Einen Gottesdienst im Grünen mit anschließendem Picknick.
Und viele - Jugendliche, Messdiener, Familien, Ältere, Vertreter aus Kreisen, Gruppierungen und Gremien - sind in den wunderschönen kleinen Park nach Lohausen gekommen, um mit Christian Jasper Eucharistie, Danksagung, zu feiern, für all das Gute, was wir aus Gottes Händen empfangen durften.
Ein herzliches Dankeschön und viele guten Wünsche wurden ihm im Anschluss durch die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Beate Scharenberg, durch den Vertreter der Jugend, Philipp Kaiser, und durch den leitenden Pfarrer, Dr. Markus Wasserfuhr, ausgesprochen und natürlich persönlich von den vielen Wegbegleitern und Freunden, die er auch in der Heiligen Familie gefunden hat.
Dass er uns nicht vergessen möge und dass er jederzeit wieder herzlich willkommen bei uns ist, wurde ihm mit auf den Weg gegeben - auch durch den von Dr. Wasserfuhr in Erinnerung gebrachten Segensgruß: "Möge die Straße uns zusammenführen ... Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand!"


Sonntag, 23. August 2020 - 10.15 Uhr
Kindermesse als Open-Air-Gottesdienst in Golzheim
Über 80 Teilnehmer, Erwachsene und viele Kinder, bildeten beim Open-Air-Kindergottesdienst in Golzheim die größte Gottesdienstgemeinde seit Wiederaufnahme von Gottesdiensten nach dem coronabedingten Lockdown im März.
Trotz längerer Anreise und des ungewohnten Ortes hat wohl niemand den Besuch bereut: Der wunderbare räumliche Rahmen auf der Wiese unter Bäumen, Sonne und Wolken, eine ansprechende Liturgie mit kindgerechten Gebeten und Ansprache, mit Messdienern, mit schönen und musikalisch gut begleiteten Liedern, mit einer würdigen Form der Kommunion - all das haben die Besucher als positiv und absolut wiederholenswert erlebt.
Am Ende dankte der Vorsitzende des Ortsausschusses, Klaus-Peter Vogel, dem Zelebranten, Kaplan Christian Jasper, für den Gottesdienst - aber besonders für sein dauerhaft großes Engagement, gerade für Kinder und Jugendliche, in den vergangenen drei Jahren in unseren Ortsgemeinden. - Am nächsten Sonntag wird sich Dr. Jasper nach dreijährigem Wirken in unserer Gemeinde Heilige Familie mit einem Gottesdienst im Lantzschen Park (siehe oben) verabschieden. Er übernimmt neue Aufgaben in Bonn.



Sonntag, 16. August 2020
80. Geburtstag von Pastor Friedhelm Keuser - Dankgottesdienst in Lintorf Zugleich: Nachfeier "Goldenes Priesterjubiläum"
Die eigentlich beeindruckende Größe der Lintorfer Kirche St. Johannes reichte angesichts der Abstandsregeln bei weitem nicht aus, die vielen Gäste vor allem aus dem Düsselorfer Norden und aus Ratingen-Lintorf aufzunehmen. So war es gut, dass der Dankgottesdienst, in dem der emeritierte Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann als Freund die Predigt hielt, auch in den großen benachbarten Pfarrsaal übertragen wurde.
Die vielen Gratulanten waren gekommen, weil sie als Gemeindemitglieder aus der Heiligen Familie Pastor Keuser jahrzehntelang als Seelsorger, Prediger, Mensch und verlässlichen Wegbegleiter durch das eigene Leben kennen und schätzen gelernt haben - oder weil sie als Ratingen-Lintorfer den neuen "alten" Subsidiar in kürzester Zeit in ihr Herz geschlossen haben und dankbar dafür sind, dass er mit Gottes Fügung den Weg nach Lintorf gefunden hat.
Zusammmen feierten alte und neue Freunde und Wegbegleiter des Jubilars einen beeindrukenden Dankgottesdienst, in den auch die Dankbarkeit des Jubilars einfloss, dass er nach schwerer langer Erkrankung wieder - wenn auch mit erkennbaren Anstrengungen - am Altar stehen, mit der Gemeinde Auferstehung feiern und für die Menschen, die ihm anvertraut sind, erneut da sein kann, gemäß den Leitmotiven seines priesterlichen Wirkens: "Für die Menschen bestellt!" und: "Wir sind nicht Herren über Euren Glauben, sondern Mitarbeiter an Eurer Freude!"


Bilder und Ansprache von Klaus-Peter Vogel zu den Jubiläen von Friedhelm Keuser -
nach der Heiligen Messe in der Kirche St. Johannes: >>>
Die katholische Kirchengemeinde St. Anna Ratingen hat in der letzten Ausgabe des Pfarrbriefes ihren Subsidiar Monsignore Friedhelm Keuser gewürdigt >>>



Montag, 13. Juli 2020
Abendgebet



Sonntag, 5. Juli 2020
 "Krise bewältigen" - Rochus-Prozession in klassischer Form
Am Sonntag, dem 5. Juli 2020, fand unter dem Thema „Krise bewältigen“ die traditionelle Rochusprozession von St. Mariä Himmelfahrt in Lohausen statt. Der Start war wie immer um 6 Uhr an der Kirche in Lohausen. Dort begannen bei leicht nieseligem Wetter 15 Teilnehmer ihren Prozessionsweg, darunter auch Pastor Wasserfuhr und Kaplan Jasper. Von dort führte der Weg vorbei am Lantzschen Park, durch die Grünanlage zur Niederrheinstraße, weiter über die Kaiserswerther Straße und die Duisburger Straße zur Kirche St. Rochus in Pempelfort. An drei Stationen in Stockum, Golzheim und Pempelfort kamen weitere Gläubige zur Prozession dazu. Am Ende feierten ca. 30 Personen die Heilige Messe am Zielort in St. Rochus - und wurden nach der Messe mit einer Frühstückstüte "belohnt".
Das trübe Wetter konnte die gute Stimmung der Teilnehmer nicht beeinträchtigen. Es wurde in gebührendem Abstand voneinander gerne aus dem von Klaus-Peter Vogel noch einmal aktualisierten und neu zusammengestellten >> Wallfahrtsheft gebetet.
Pastor Wasserfuhr freute sich über die - unter Coronabedingungen schwieriger zu bewerkstelligende - Durchführung und den guten Besuch der Prozession und dankte dem Ortsausschuss der Heiligen Familie ausdrücklich für Initiative, Planung und Organisation der Veranstaltung. 



Rückblick: Donnerstag, 2. Juli 2020
Heilige Messe zum goldenen Priesterjubiläum von Pastor Keuser in der Pfarrkirche Heilige Familie
Am 2. Juli hat unser langjähriger ehemaliger Pastor, Pfr. Msgr. Friedhelm Keuser, sein goldenes Priesterjubiläum gefeiert - zusammen mit "seiner" Gemeinde Heilige Familie, in der er fast 40 Jahre gewirkt hat. Pastor Wasserfuhr und alle, die das Glück hatten, trotz coronabedingter Zugangsbeschränkung einen Zugang zur Messe zu bekommen, gratulierten ihm dankbar und herzlich.


Sonntag, 14. Juni 2020
Open-Air-Gottesdienst an St. Albertus Magnus
Sonntagmorgen - 9:00 Uhr!!
Über 70 Gläubige haben nach ihrer Registrierung auf der Wiese neben der St.-Albertus-Magnus-Kirche in Golzheim mit gebührendem Abstand zueinander ihren Platz eingenommen und warten auf den Beginn des Gottesdienstes unter freiem Himmel. Das sind mehr als doppelt so viele Mitfeiernde wie in den letzten Wochen. Sie genießen - auch wenn die Sonne nicht scheinen mag und dunkle Wolken besorgte Blicke zum Himmel werfen lassen - den schönen, ruhigen, feierlichen Gottesdienst mit so vielen anderen Mitchristen - und mit der Möglichkeit, ohne Mund-Nasen-Maske zum Lobe Gottes zu singen.
Ermöglicht haben diesen Gottesdienst Zelebrant Kaplan Jochen Schumacher und Kirchenmusiker Christoph Seeger, der wie immer dankenswerterweise auch das technische Equipment mitbrachte, und vor allem ein kleiner Arbeitskreis des Ortsausschusses Heilige Familie, der Idee, Inhalte und materielle Organisation zur Messfeier beisteuerte.
Viele Teilnehmer haben sich ausdrücklich und herzlich bei den Organisatoren bedankt und zum Ausdruck gebracht, dass sie sich über eine Wiederholung oder Fortsetzung des Formates freuen würden. Wir werden mit Sicherheit darüber nachdenken!


31. Mai - 1. Juni 2020, Sonntag-Montag
Hochfest: Pfingsten

Pfingsten ist der Geburtstag der Kirche. Gott haucht ihr, seinen Jüngern, bei diesem Ereignis für alle Zeit seinen Geist ein. Er macht die Kirche so groß und so bunt und so weit wie das Herz Gottes. Seinen Geist und seine Liebe gießt er aus - ebenso über die im Glauben Gefestigten wie über die Fernstehenden und Zweifler mit ihren Fragen und Nöten.
Pfingsten ist wichtig. Pfingsten will bewegen, lässt aufbrechen. Pfingsten mischt unsere Kirchen auf. Pfingsten bläst den Geist der Freiheit, der Zuversicht und des Mutes in unser Herz. Wenn er unsere Seele erreicht, verwandelt er sie in Liebe. 

!! Bastelaktion zu Pfingsten: Mitmachen, ob alt oder jung ...
Die Urgewalt der Kraft Gottes, die seine Jünger zu Pfingsten fassungslos erfahren haben, schildert die Bibel als einen brausenden Sturm. Diese Bilder und Inhalte von Pfingsten haben unsere Idee der Windräder entstehen lassen: >> Wind oder Sturm als Antrieb; >> sich in Bewegung setzen; am Rad drehen; >> bunt und vielfältig - in allen Farben und Sprachen; >>im Geist Gottes, im Geist der Liebe und des Miteinanders; >> Bastelanleitung                

Interaktiv: >> Quiz zu Pfingsten: Game PIN: 09371721; >> Ausmalbild (als PDF im Download)


21. Mai - Christi Himmelfahrt
Maiandacht im Lantzschen Park
Bei wunderschönem Frühsommerwetter fand eine besondere Maiandacht statt - wie gewohnt unter freiem Himmel vor der Lantzschen Kapelle. Ca. 40 Teilnehmer durften zwar nicht singen, beteten aber miteinander zur Muttergottes, hörten den Auslegungen von Pastor Wasserfuhr zum Thema: "Maria - Vorbild in Glauben - Hoffen - Lieben" zu und wurden inspiriert durch die thematisch wunderbar abgestimmte, einfühlsame Musik von Christoph Seeger.


25. April 2020
Osternacht:
Gartenzaun-Gottesdienst in Stockum

Experiment auf unserer Straße - Auferstehungs-Gartenzaun-Gottesdienst um 21:30 Uhr.
Mit den Nachbarn auf unserer Straße - von Gartenzaun zu Gartenzaun. Jeder vor seinem Grundstück. Sicher entfernt voneinander - und doch gemeinsam.  >> mehr


25. April 2020
Ostergrüße an die Bewohner des Tersteegenhauses

Die Situation der Bewohner*innen im Tersteegenhaus ist immer schwieriger geworden. Um Infektionen zu vermeiden, dürfen sie derzeit das Heim nicht mehr verlassen - andernfalls müssen sie sich 14 Tage lang in Zimmerquarantäne begeben. Auch mit Angehörigen ist ein persönliches Treffen nicht möglich. Aus den Fenstern und von den Balkonen können nur einige Worte und Gesten ausgetauscht werden. Blumen oder Geschenkgrüße an Bewohner nehmen Pfleger*innen vor dem Eingang entgegen.
Um ein wenig Osterfreude zu den Bewohnern zu bringen, haben wir jedem Bewohner einen Blumengruß zukommen lassen.



23. April 2020
Gottesdienst im Seniorenheim zu Gründonnerstag
Auf Initiative des Ortsausschusses feierte Pastor Dr. Wasserfuhr gerne einen Gottesdienst mit den Bewohner*innen des Tersteegenhauses, die an der Rückfront des Hauses von Terrassen und Balkons aus den Gebeten und Lesungen folgen und vertraute Passionslieder mitsingen konnten. >> mehr


April 2020

Projekt: Pilgergang nach St. Rochus
Unsere Antwort auf Corona: Beten - die eigenen Befindlichkeiten, Hoffnungen, Anliegen, Bitten, Sorgen und Ängste vor Gott tragen und in seine Hand legen. Am besten in einer ausführlichen Form: Einem Pilgergang. Zum heiligen Rochus, dessen Hilfe und Zuspruch Menschen aus unseren Stadteilen schon vor über 200 Jahren erbeten und erfahren haben.
>> mehr



April 2020
Schutzmasken

Frauen aus unserer Gemeinde waren aktiv und kreativ (siehe unten) und haben sehr individuelle Masken erstellt. Ebenso Mohamad Fajra, ein Flüchtling aus Syrien, den wir seit 2016 in der Unterkunft Grünewaldstraße betreut haben. Er meldete uns seinen Wunsch, als gelernter Schneider Schutzmasken und Schutzanzüge herstellen zu wollen. Wir haben ihn der Caritas (>> Facebook-Beitrag) vermittelt, die im Kaufhaus Wertvoll Schutzmasken für Seniorenheime herstellt. Er macht begeistert mit - und würde gerne mehr tun, wenn er eine professionellere Nähumgebung mit Equipment hätte. Vielleicht hat jemand Connection zu einer Modefirma?